Zwei Lesungen »Aufgeben kam nie in Frage«

6. März 2019 in München-Haidhausen und 13. März 2019 in Germering

In ihrer Autobiografie »Aufgeben kam nie in Frage« lässt Helma Sick ihre bewegende Lebensgeschichte Revue passieren und erzählt von den Erfahrungen, die sie zu der gemacht haben, die sie heute ist: eine beeindruckende Persönlichkeit mit Haltung und Standvermögen, deren Expertise nicht nur individuell gesucht wird, sondern auch bundesweit bei Vorträgen in öffentlichen Einrichtungen und Institutionen zu hören ist.

Helma Sick arbeitete unter anderem als Sekretärin, Schreibmaschinenlehrerin und Leiterin eines Frauenhauses. Sie studierte Betriebswirtschaft und gründete 1987 das Unternehmen „frau & geld", dessen Inhaberin sie heute zusammen mit ihrer Nichte Renate Fritz ist.

»Zwei starke Kräfte halfen mir: Einmal eine unbändige Wut über all die Herab­setzungen und Demütigungen, denen ich als Kind und Jugendliche und speziell als Mädchen ausgesetzt war. Und der damit verbundene tiefe Wunsch, es allen zu zeigen.«

Wann und wo

  • Mittwoch, 6. März 2019, 19 Uhr
    Café Glanz, Sedanstr. 37, 81667 München
    Eintritt frei, bitte anmelden unter info@siaf.de oder 089-45 80 25 0

  • Mittwoch, 13. März 2019, 19:30 Uhr
    Stadtbibliothek Germering, Landsberger Str. 41,
    82110 Germering
    Eintritt frei

Zurück